Der Anfang …

Wo fÀngt man an eigentlich? Was gibt es zu sagen, wie sagt man es, was ist interessant und was nicht? Alleine sich zu entscheiden etwas öffentlich zu schreiben, ist schon komisch..

Was möcht man wissen ĂŒber uns? Ja, ĂŒber uns, denn das hier ist ein Blog von vielen, was auch immer ihr darunter verstehen möchtet.

Wie ist das viele und was ist das ĂŒberhaupt? Ja, wenn wir das mal selbst so genau wissen wĂŒrden.

Vielleicht hilft das auch auf die ein oder andere Weise sich mitzuteilen, zu erzĂ€hlen, man hat es schwarz auf weiß und doch ist das alles irgendwie sureal, nicht greifbar und man glaubt man wird verrĂŒckt, irre, hĂ€tte nicht mehr alle Latten im Zaun, ihr versteht vielleicht ,-).

Alleine, das sich hier reinfuchsen, wie das alles funktioniert, stösst nicht bei jedem auf Gegenliebe und vor allem auf Interesse schon mal gar nicht. Die Ungeduld kommt hinzu, kann doch nicht so schwer sein, immerhin hat jemand vor ein paar Jahren eine Webseite selbst auch programmiert und jetzt gibt es hier bei einem sogenannten Baukasten Probleme, Sachen gibts, die gibt es nicht.

Da lief aber alles noch in geordneten Bahnen, das wir hier viele sein sollen, war nicht klar, nicht im Ansatz. Was man halt so als geordnet betrachtet, kommt ja auf den Blickwinkel an, wir dachten, hey das ist normal, man vergisst halt mal was, auch Namen von Leuten die man so kennt, oder wie man von A nach B gekommen ist und alltÀgliche Sachen halt.

Was, schon zwei Stunden rum, was hab ich bloss gemacht, haha oder wann hab ich mir den Mist eigentlich gekauft, kann ich mich gar nicht dran erinnern, was soll ich damit, naja wenn es da ist, dann ist es halt da. Oder das kommentieren von Dingen, die man so macht. Bis vor einiger Zeit waren wir der Meinung, das hat doch jeder, ist doch völlig normal.

Das war dann halt das Teufelchen und Engelchen, was kommentierte oder wenn man merkte, man spricht Dinge aus, von denen man sich wunderte das man sie aussprach, dann die Stimme im Kopf, was redest Du da eigentlich.

Naja, vielleicht kennt das ja jemand von Euch auch ,-)!

Viellecht ist der Anfang doch nicht schwer, immerhin hat hier jemand schon viel gesabbelt. Warum nenen wir uns Luisa Sturmwind und die Waldfeen?

Gute Frage, Luisa welche die Idee hatte und mit großer Wahrscheinlichkeit hier eine Menge schreiben wird oder schon geschrieben hat, hat lange ĂŒberlegt, wie wir uns nennen könnten. Bei Holla die Waldfeen sind wir stehen geblieben, auch wenn es das schon gibt als Ausspruch, aber es gibt schon so viele, viele Namen, viele gibt es schon und was „nachmachen“ oder so, das ist doof und Sturmwind, passt auch irgendwie, Sturm, Wind, Wald und Feen und ein Name,.Irgendwie finden wir das ziemlich cool. Holla haben wir erstmal weggelassen das wird zu lang.

Sturm und Wind un Orkan ist irgendwie alles passend hier, manchmal ist es auch auch windstill aber mitunter geraten wir in einen fetten Sturm im inneren, dazu sicher irgendwann mal mehr.

FĂŒrs erste mal genug erzĂ€hlt oder? Es rattert im Kopf, entschuldigt etwaige Rechtschreibfehler, naja und Satzzeichen, also so ganz ehrlich, wir werden keine Freunde mehr. Meist wird geschrieben und geschrieben, SchachtelsĂ€tze sind keine Seltenheit oder von einem Thema in das nĂ€chste hĂŒpfen kommt hier auch oft vor.S

Àtze nicht beenden und neu anfangen auch das. Wer es schafft uns zu folgen und auch lesen zu können, hey, da freuen wir uns.

Ok, ob wir uns freuen, keinen Schimmer, ich freue mich jedenfalls. Denn lasst Euch gesagt sein, Kommunikation findet bei uns naja, nicht wirklich statt, heute wurde uns gesagt, jeder koche sein eigenes SĂŒppchen und in der Tat, das ist so, schlimmer als ein Sack Flöhe hĂŒten, wenn gesagt wird wir sind viele, dann ist viele ein wenig verwirrend, sehr viele trifft es eher, aber hey, es wird daran gearbeitet, das scheint aber noch zu dauern. Von wertschĂ€tzender Kommunikation sind einig noch weit entfernt. Na im Grunde doch fast alle …!

Wer will auch schon mit Idioten kommunizieren und Kompromisse finden, das doofe ist nur, wir mĂŒssen bis zum Lebensende mit einander klare kommen, auch das wurde uns heute knalhart gesagt. Wer hat uns das gesagt? Na, der Busfahrer, der wöchentlich daran schuld ist das wir uns fĂŒhlen als hĂ€tte uns ein Bus ĂŒberfahren. Busfahrer = Therapeut, hahaha, vielleicht sollten wir ihm mal sagen das wir ihn als Busfahrer betiteln und das ist noch ein nettes Wort. Dabei ist der schon knorcke und sowas, also der weiß schon was er tut, nur leider wissen wir das nicht immer so genau.

Aber nun wurde doch weiter gesabbelt, so jetzt ist fĂŒr heute mal Schluss.

Ein Kommentar zu „Der Anfang …

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s