… Kinderbilder …

Wir haben so gut wie keine Kinderbilder von uns. Bis vor kurzem waren es genau 2 ..wir haben dann versucht an welche zu kommen, mit mÀssigem Erfolg, die liebe Verwandtschaft hat auch keine, wie kann das sein?

Naja, dann haben wir es geschafft welche zu bekommen 8 StĂŒck. Ein einziges wo ich alleine drauf bin. ne, stimmt nicht sind zwei Alle anderen sind Gruppenfotos, andere wĂŒrden diese als Familienfotos bezeichnen. FĂ€llt mir schwer, da mir ein paar dieser Menschen vollkommen unbekannt sind. Auch die Örtlichkeiten auf den Fotos sind mir teilweise unbekannt. Vom erinnern an diese AusflĂŒge mal ganz abgesehen, da ist null. wenn ich mir das mini Kind auf dem einen Foto anschaue, das bin ich nicht, auch die anderen Fotos da wĂŒrde ich behaupten, ja, die MĂ€dchen auf den Fotos, das hat hier mit mir nichts zu tun und die Bilder gehen bis ca. dem Alter von 3-14. Das bin ich doch nicht. Auch die Menschen die ich vermute darauf zu erkennen, sind mir irgendwie komplett fremd, ja ich kenn einige Namen aber es ist wie nicht zugehörig.

Es hat den Anschein einer glĂŒcklichen Familie, das Kind was ich angeblich bin lĂ€chelt, ist adrett an zu sehen und wie es sich damals gehörte auch wie ein MĂ€dchen gekleidet., Meine BrĂŒder erkenne ich (davon habe ich 4) klar.

Das macht mich wĂŒtend, das ich keine Erinnerungen habe an auch vielleicht schöne Zeiten, lange Jahre war ich ja der Meinung ich hĂ€tte eine schöne Kindheit gehabt. Ok, die Bilder die ich schon seit Jahrzehnten im Kopf hatte an nicht so schöne Dinge, o, das hab ich mir immer irgendwie schön geredet. Aber keine Erinnerungen, an die Einschulung, Freunde, wie man gespielt hat, was man an Unsinn gemacht hat usw. usf. auch nicht an Geburtstage (an keinen, auch nicht an die von meinen BrĂŒdern), Familienfeiern, da weiß ich nur das bei solchen Begebenheit wir immer so 10-15 Kinder waren, bisher dachte ich immer (auch aus ErzĂ€hlungen von anderen) das wĂ€ren alle meine Cousins und Cousinen gewesen sind. Nun habe ich festgestellt, das stimmt nicht.

Was waren denn das fĂŒr Kinder?

Mein Mann hat hier fast Kistenweise Bilder von sich und noch viele andere Dinge, Briefe vom Urgroßvater und all solche Dinge. Er kann auch genau sagen wann was war und so.

Warum kann ich das nicht? Was ist das?

So jetzt hat sich der Mann hier an den KĂŒchentisch gesetzt und labert mich voll. *lach*

Dieses Kid auf den Fotos ist mir fremd, ich habe da null Bezug zu, emotionale Leere.

Ich wĂŒrde gerne meinem eigenen Kind zeigen wie seine Mutter ihre Kindheit verbracht hat, ihm zeigen und erzĂ€hlen was alles erlebt worden ist.

Wenn ich ĂŒberlege was wir hier fĂŒr eine Menge an Fotos von unserem Kind haben. Zig FotobĂŒcher stehen im Regal es gibt zwei Kisten wo ich Dinge gesammelt habe, den ersten Schnuller und solche Dinge. Das soll es alles mal bekommen wenn es seine FlĂŒgel ausbreitet und das Elternhaus verlĂ€sst in ein selbst bestimmtes und eigenverantwortliches Leben und ich hoffe es blickt auf seine Kindheit mit einem guten GefĂŒhl zurĂŒck. und genĂŒgend wunderbaren Erinnerungen. Ob wir alles richtig gemacht haben, keine Ahnung aber wir haben zumindest unser bestes versucht.

Wir lieben Sonnenblumen ,-)

Diese große ErinnerungslĂŒcke, kann die jemals gefĂŒllt werden? Setzt sich das ganze irgendwann mal irgendwie zusammen zu einem stimmigen Bild? Wie lange könnte das dauern? Wird das ĂŒberhaupt jemals geklĂ€rt werden können? Wrd da nur traumaitisches an die OberfĂ€che geschwemmt oder besteht auch die Möglichkeit schöne Erinnerungen an Land schwemmen zu lassen.

Der Deckel ist ja geöffnet … haha oder wohl eher die BĂŒchse der Pandora. Ich weiß nicht ob das nachvollziehbar ist wie sich das anfĂŒhlt wenn eben etliche Jahre seines eigenen Lebens wie ausgelöscht erscheint und das was da ist nur verstörend ist und Angst macht. Man stellt plötlich alles gehörte in Frage, Menschen und Beziehungen und Absichten.

Das ist, so, ein komplettes GerĂŒst aus LĂŒgen? LĂŒgen der anderen die uns ErklĂ€rungen gegeben haben zb. und natĂŒrlich auch das obligatorische, DAS bildest du dir doch nur ein, das glaubt dir doch kein Mensch und naja sowas wie DU bist schuld das die Familie kaputtgeht … oder wenn es DICH nicht geben wĂŒrde, der aus DIR wird nie was, guck DICH doch mal an wie DU aussiehst, du kannst halt nichts und taugst auch nichts, du machst nur Ärger und du bist doch selber schuld, du hast es doch drauf angelegt, dann wunderst DU dich noch? Das sind noch die harmlosesten Dinge.

Das begegnete mir auch mal im Job, da sagte mir eine Chefin mal wortwörtlich „So scheiße wie DU aussiehst, musst Du mir dankbar sein, das ich dich ĂŒberhaupt eingestellt habe.“

Wasser und Stand, das Meer, gerne wĂŒrden wir am Wasser wohnen.


Die Geburt meines Kindes ist dann noch ein weiteres Trauma was noch oben drauf kommt. Das hab ich auch lange nicht erkannt, aber hier wiederholte sich auch so einiges, Gewalt unter der Geburt ist vielleicht einigen von Euch ein Begriff. Ich schaue mir Fotos an von mir und meinem Kind direkt nach der Geburt, auch das geht mich irgendwie nichts an, wer ist diese Frau auf dem Bild? Oder es fehlen ganze Stunden der Geburt, wie ein schwarzes Loch, da ist nichts, absolut nichts. Die Geburt dauerte ĂŒber 35 Stunden.

Der erste Schrei meines Kindes, da ist auch keine Erinnerung vorhanden. Null. Nichts. Mister X fragte mich ob mir nicht klar sei warum das so ist, jemand anderes von uns hĂ€tte den Part ĂŒbernommen. Ob mir das nicht klar wĂ€re. Ja, klingt logisch. Bisher haben wir das nicht weiter thematisiert, da wir ja an anderen Dingen arbeiten. Das, woran ich mich erinnere lĂ€uft wie in so einem Film ab, also ein Film fĂŒr mich nicht mehr und nicht weniger, etwas, was man ihm TV oder Kino sehen könnte. Vielleicht poste ich hier mal meine Geburtserinnerungen, mal schauen. Heute ergibt das auch einen Sinn warum die Geburt so verlaufen ist, wie sie verlaufen ist, bei dem Hintergrund kein Wunder, wĂ€re das alles vorher auch nur ansatzweise irgendwie aussprechbar gewesen, hĂ€tte man auch vielleicht die Geburt anders begleitet? Ne, ich denke nicht, man wird es eh nie wissen.

Ist auch irgendwie mĂŒĂŸig, sich darĂŒber Gedanken zu machen, was wĂ€re wenn.




Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s