… Schwebezustand …

Photo by Digital Buggu on Pexels.com

… es ist noch immer nicht greifbar, was war das vor einigen Tagen, das kann nicht sein das man sich etwas traut und nichts schlimmes passiert. Da muss ein Haken dran sein, sollte es so einfach sein? Das ist ja immerhin sein Job, vielleicht macht er das nur weil es sein Job ist und es ist gar nicht echt? Kein echtes vermitteln von neuen Erfahrungen? Kann man dem denn trauen, wer weiß vielleicht hat er die TĂŒr hinter sich zugemacht und sich totgelacht ĂŒber uns?

Kann das sein? Eine Nr. auf einer Akte und geheucheltes VerstĂ€ndnis usw. usf., wobei, wĂŒrde das eine Rolle spielen ob echt oder unecht? Spielt das eine Rolle? Heiligt nicht der Zweck die Mittel? Warum tut sich das jemand an, freiwillig, sich mit so kaputten, durchgeknallten, irren Menschen zu beschĂ€ftigen? Er sagt ja er wĂŒrde das tun um zu helfen, das wĂ€re sein Ziel und er wĂŒrde das gerne tun, was heißt das gerne?

Ist das nicht zu vergleichen mit oh, wie nett, wo doch jeder weiß das nett die kleine Schwester von Scheiße ist?

Dieses stÀndige im Kreis gedrehe mit den Gedanken es ist nur noch zum kotzen. Förderlich ist das auch nicht im geringsten. Das zu wissen aber nicht in der Lage zu sein das zu Àndern, nicht stÀndig immer zu hinterfragen was, wie, warum und nach irgendeinem Haken zu suchen.

Hört das irgendwann mal auf?

Da kann mir mein Verstand noch 1000 x was anderes sagen, aber das Ă€ndert null am GefĂŒhl.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s