… instabiles NervenkostĂŒm …

ja, so scheint es zu sein. EingefĂŒhlt falsch verstandenes und es knallt, puh anscheinend ist hier nichts stabil oder sowas in der Art.

Anscheinend ist das hier sowas wie balancieren auf einem sehr sehr dĂŒnnen Seil oder sowas in der Art.,

Wer kriegts ab, der Mann. Der, der am wenigsten dafĂŒr kann. Es ist so zum kotzen, ernsthaft.

Die Details erspar ich Euch mal, aber Aussagen wie macht den Scheiß alleine ich geh jetzt und komm nicht wieder, schon harte Tobak. Ernsthaft kurzfristig war das auch der feste Plan. Wir sind auch gegangen der Mann aber leider hinterher.

Irgendwann kehrte Ruhe ein und so, ich hoffe das sowas jetzt nicht an der Tagesordnung sein wird.

Ganz miese GefĂŒhle und so, fĂŒr den Mann sicher auch nicht einfach, was macht man denn da? Ich hab keinen Schimmer.

Es fĂŒhlt sich an als wĂ€r ich einen Marathon gelaufen und wisse nicht wohin mit dem was da im innen brodelt, was ne verdammte scheiße.

Also irgendwie zusammenreißen und die Fassade aufrecht erhalten, anscheinend funktioniert dies aber nur sehr schwer, eine Entwicklung die mir so rein gar nicht gefĂ€llt.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s