… es regnet …

… sehr schade es ist nicht mehr weiß draußen, es regnet.

In de GeschĂ€ften arbeiten die Mitarbeiter jetzt auf Hochtouren, die Kunden kaufen und sind gestresst. Die letzte Möglichkeit Geschenke zu besorgen und den KĂŒhlschrank und die Vorratskammern zu fĂŒllen. Man könnte ja in den nĂ€chsten zwei Tagen verhungern ,-).

Immer wider faszinierend jedes Jahr aufs neue.

Die Wohnungen werden auf Hochglanz geputzt, das gute Geschirr rausgeholt, die HĂ€user sind wie in einem Wettbewerb beleuchtet und dekoriert.

Besinnliche, friedliche und freundliche Weihnachtszeit, mh, ja, mh, also beim Weihnachtseinkauf spĂŒren wir da so andere Dinge.

Mutti kocht und backt und macht und tut, die anderen setzen sich und lassen sich bedienen, ja, besinnlich fĂŒr diejenigen die nichts tun mĂŒssen.

FĂŒr Obdachlose gibt es ein paar Angebote, die es den Rest des Jahres nicht gibt.

Die Menschen rennen in die Kirchen, natĂŒrlich haben sie ihre besten Klamotten an, den Rest des Jahres sind die Kirchen leer.

Manche Angestellte haben Weihnachtsgeld bekommen andere nicht. Das wird in fette Geschenke investiert, weil Weihnachten ist das Fest der Liebe und Familie, mh, nun gut, man merkt so oft da nichts von im außen, wenn man die Menschen genau beobachtet.

Viele Menschen sind jetz allein zu Haus, es wird wieder etliche Suizide geben, weil viele Menschen alleine sind, ja, das Fest der NĂ€chstenliebe …

Kinderaugen strahlen heute Abend, nicht alle Kinderaugen werden strahlen, ja, das Fest der Liebe und der Familie.

Wenn die Schule wieder beginnt wird gefragt was man geschenkt bekommen hÀtte, wie so ein Wettbewerb und wer nicht mithalten kann ist raus.

Familien kommen zusammen, die sich sonst im Jahr auch nicht viel zu sagen haben, es Weihnachten ist halt das Fest der Liebe und so .

Ja, bei einigen Familien lÀuft das ohne Streit, Gewalt und Geschenkeaufrechnerei. Weil diese Familien einfach intakt sind. Bei anderen leider nicht.

Egal wie es bei jedem einzelnen sein sollte, ich wĂŒnsche allen das sie diese Tage gut ĂŒberstehen, mit guten GefĂŒhlen und auch wenn jemand alleinseinsollte, das dieser jemand sich es trotzdem gemĂŒtlich macht und wenn nötig Hilfe holt, wenn es nicht aushaltbar ist.

Den Berufsgruppen die arbeiten mĂŒssen wĂŒnsche ich auch eine ruhige Zeit, so es halt möglich ist. Dank an diese, das sie arbeiten und helfen und all das.

Ich wĂŒnsch Euch allen schöne und vor allem gesunde Tage!

Ein Kommentar zu „… es regnet …

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s