… EmotionstrĂ€gerin …

Der Körper ist zu groß und viel zu schwer und zu alt.

GefĂŒhle des jetzt sterben mĂŒssen, gepaart mit Übelkeit und Hilfosigkeit, keiner da der einschreitet und hilft.

Finger in den Hals und sich heulend die Seele aus dem Leib kotzen. Raus mit dem ganzen Schmutz und so, hilft nur leider nicht.

Angst ĂŒberrollt zu werden von dem was da da ist und sich den Weg nach oben erkĂ€mpft und das mitten in der Nacht, aufgewacht mit diesen Emotionen.

Auslöser identifiziert.

Fast durchgehend geheult heute bei Mister X und jetzt wieder zu Hause, fĂŒhlt es sich an, als gehöre das nicht zu mir. Das geht mich nichts an, ich befĂŒrchte das geht mich eine ganze Menge an. .

.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s