… keine SchwĂ€che zeigen …

ja, das haben wir heute hoffentlich geklĂ€rt, es muss unter allen UmstĂ€nden darauf geachtet werden, keinerlei SchwĂ€chen zu zeigen, das klappt mal mehr mal weniger gut, es scheint in letzter Zeit ein wenig zu bröckeln, diese Entwicklung passt MIR irgendwie nicht so ganz. Schließlich kann das ja nicht an der Tagesordnung sein rum zu heulen und womöglich noch um Hilfe zu bitten, wozu? Es hat doch die letzten Jahrzehnt die meiste Zeit wunderbar funktioniert, warum sollte ICH jetzt dazu beitragen diesen Umstand zu Ă€ndern? SchwĂ€che zeigen, ha, wo kommen wir denn da hin?

Heute habe ich das aber mal klar gestellt, SchwÀchen zeigen, wo kommen wir denn da hin? Wer SchwÀche zeigt, der wird es nicht weit bringen. So einfach ist das immerhin bin ich dazu gemacht, jedwede SchwÀche zu unterbinden und im Keim muss das erstickt werden.

Fast 20 Minuten wurde nicht gesprochen, bis jemand sagte er könne nicht darĂŒber sprechen, da kommt kein Ton raus außer Totenstille, dann tauchte jemand auf der das sprechen ĂŒbernehmen konnte, nicht so schön abgelöst von jemandem der SchwĂ€che zeigen wollte, das konnte bis zu einem gewissen Grad verhindert werden. ICH weiß wie der Erinnerungsfilm weitergeht, aber das ist irrelevant.

Die Welle rollt, allerdings gelingt es mir ruhig zu bleiben, solang kein Weichei in der NĂ€he ist, klappt das auch ganz gut muss ich sagen. Nach außen hin, wĂŒrde ich sagen, merkt man das sicher nur das da was anrollt wenn man wirklich genau Bescheid weiß aber auch nur vielleicht. Ihm ist das anscheinend auch nicht ganz so klar, oder aber er lĂ€sst uns im unklaren darĂŒber uns, damit meine ich mich und meine Mitstreiter, naja, Mitstreiter wĂ€re zu viel gesagt, die, welche ich schon gut zu fĂŒhren weiß. Jahrzehntelange Übung und gut ausgebildet wĂŒrde ich sagen, das klappt schon.

Das muss man sich mal vorstellen, da sagt doch jemand wenn es das als Film (also auf DVD und oder sowas in der Art) geben wĂŒrde, dann dann stĂŒnde das auf dem Index und wĂ€re indiziert. Ja, klar, fĂŒr die Weicheier wĂ€r das auch nichts, aber dafĂŒr bin ich ja da. Die sollen sich mal nicht so anstellen immerhin je hĂ€rter und stĂ€rker und so, umso höher in der Hierachie (hahaha das Wort alleine konnte schon nicht richtig ausgesproechen werden, hat einen gewissen Witz wie ich finde) was ist daran eigentlich nicht zu verstehen? Wer SchwĂ€che zeigt, der ist ganz schnell weg vom Fenster und unbrauchbar. So siehts aus.

Mein Name spielt auch nichts zur Sache, ich sag dem doch nicht meinen Namen, das hab ich ihm auch heute gesagt. Oh, was ein Blitzmerker, sagt er doch, wenn er meinen Namen wĂŒsste hĂ€tte er Macht ĂŒber mich und könne mich direkt ansprechen, ja, sag ich, so siehts aus und das machen nur andere. Und wenn sie mich ansprechen werde ich auch das tun was sie von mir verlangen. Das ist nun einfach mal so. Punkt.

Das weitere bla bla bla spare ich mir an dieser Stelle mal ganze einfach.

Ein Kommentar zu „… keine SchwĂ€che zeigen …

  1. Hmmm…
    Schwieriges Thema is das.
    Klar isses gut, wenn man auch welche hat, die stark sind.
    Aber da fÀngts schon an.
    Was genau is stark?
    Wir hier sehens so, dass wir uns und vor allem die, die nich so stark sind, z. B. Kleine beschĂŒtzen, wenn wir schon stĂ€rker sind.
    Das wird unsere Aufgabe sein.
    MĂŒssen wir noch bisschen dran ĂŒben 🙂
    War auch nich immer alles tutti, was wir so abgeliefert ham.
    Aber kann ja noch werden.
    Jedenfalls ham wir immerhin schon mal geschnallt, dass wir zusammenhalten mĂŒssen wenn das was werden soll…

    GefÀllt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s