.. Angst …

davor ĂŒberrollt zu werden, zu merken es lĂ€uft an. Angst davor sich dem zu stellen. Angst davor sich wirklich endgĂŒltig darĂŒber klar zu sein und zu werden, ja es ist wie es ist, das ist einfach passiert, das ist einfach so. Das lĂ€sst sich nicht Ă€ndern, wir können weitermachen wie bisher, wie es die letzten Jahrzehnte irgendwie funktioniert hat. Ja, es hat ja funktioniert aber das ist ja nicht das was gewollt wird. Funktionieren, um zu funktionieren. Das ist doch nicht erstrebenswert oder ist es das?

Wieder jemand der nicht sprechen kann oder darf, das ist nicht klar, verzweifelt auf der Suche nach jemandem der das sprechen ĂŒbernehmen kann, das Angebot die Sitzung zu beenden und die verbleibende Zeit an einem anderen Tag zu nutzen. Kaum aus haltbare Stille im Raum. ErdrĂŒckende Stille, keine Ahnung ob nur fĂŒr uns oder auch fĂŒr ihn?

Naja ich meine die Zeit ist ja begrenzt in dem Sinne, die Stunden sind begrenzt und nicht bis zum St. Nimmerleinstag vorhanden … wenn dann nur Totenstille herrscht, mh, bis zu welchem Zeitrahmen ist das hinnehmbar und vor allem auch effektiv genutzte Therapiezeit? Keine Ahnung, seit neuesem hat er so eine blöde große Uhr an der Wand angebracht, die man je nach Sitzposition genau sehen kann, uns irritiert das noch immer irgendwie. Der Kalender? Hing da nicht ein Kalender, hĂ€ngt der da noch oder hĂ€ngt da jetzt ne Uhr? Ich weiß das gar nicht ob der Kalender jetzt noch da hĂ€ngt

Es ist wie das betreten einer anderen Welt, eines anderen nicht fassbaren Raumes, mit einem Menschen der einem da gegenĂŒber stizt, der irgendwie auch nicht fassbar ist, keine Ahnung wie man das beschreiben könnte ohne das es falsch rĂŒberkommt. Beim Ende fĂŒhlt man sich irgendwie, wir rausgeschubst. Erstmal sammeln und klar kommen. Hahaha, man könnte ihm ja auch sagen das man gerade nicht klarkommt wenn man geht. Das wird aber nie gemacht, warum eigentlich nicht?

Als ich ihm sagte alles ist irgendwie im Kopf gerade Matsch und so meinte er, auch wenn seine Worte derzeit bei mir nicht ankommen wĂŒrden, er wĂ€re sich sicher das die Worte bei anderen ankommen. Ja, ist das so, ich weiß es nicht.

Es gibt Wege aus der Angst, die könnten wir angehen und die Angst heute davor das man ĂŒberrollt werden wĂŒrde, das wĂ€re die Angst von frĂŒher, die nicht verarbeitete und nicht greifbare Angst von frĂŒher, wenn heute sicher wĂ€re das kein TĂ€terkontakt mehr besteht dann hĂ€tte man gute Aussichten darauf Wege aus der Angst beschreiten zu können. Ich weiß nicht was er noch alles gesagt hat aber das ist bei mir hĂ€ngengeblieben.

Allerdings ginge das nur wenn man sich einig ist und wenn man im innen kooperiert, und die Kooperation könne schon ausreichen, wenn man nicht dagegen wĂ€re, wenn man sagt ok, macht das aber ohne mich und oder wenn gesagt wird, klar macht das ich werde das nicht sabotieren. Puh, bei der vorherrschenden Kommunikation, die in keinster Weise förderlich ist, ich weiß nicht ob wir das hinkriegen. Ob die Zeit dafĂŒr schon reif ist. Ich weiß es nicht, aber weiß er das?

Heute hat er uns gefragt ob er eine Entscheidung fĂŒr uns treffen darf, als es darum ging das jemand sich nicht entscheiden kann ob er bleibt oder geht. Jeman, haha, wenn man in Schubladen sprechen wĂŒrde, jemand der in meinen Augen schwerst depressiv ist und es fĂŒr unlösbar und fĂŒr mehr als unwahrscheinlich hĂ€lt das es einen Weg raus gibt. Der felsenfest davon ĂŒberzeugt ist das es so ist wie gesagt, es bringt eh alles NICHTS. Es wĂ€re egal und es wĂŒrde ohnhin NIEMANDEN interessieren wie es ihr ginge. Das wĂ€re auch absolut egal usw. usf.!

Manches bekomme ich mit und anderes hingegen, geht voll an mir vorbei, das krieg ich null mit. Selbst wenn ich versuche mich zu konzentrieren ich weiß nicht was vorher gesagt worden ist, mir fehlt da dann ein Teil. Dieses hin und her und hin und her.

Stecken wir fest oder ist das eine normale Entwicklung? Gehört das dazu? Dient das dazu sich zu bemerken gegenseitig? Leider gibt es ja kein Patentrezept und keine Vorhersage wie wann was erreicht worden ist oder was ein RĂŒckschritt oder ein Stillstand ist, oder gibt es sowas?

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s