… …

Ins Innere transportiert und weitergegeben, der Mist kommt an. Die Anspannung und Unruhe steigt, ich sollte ins Bett gehen, geht aber nicht, es rattert und rattert und rattert ganz fĂŒrchterlich im Kopf.

Gut wir haben auch nach ZusammenhĂ€ngen gesucht und irgendwie auch gefunden, ein Foto gefunden, massiver Trigger, nicht nachzuvollziehen, weiter gesucht. WOW zum weglaufen, einfach anziehen raus und so weit weg laufen wie die FĂŒĂŸe einen tragen können. Weg von dem ganzen Scheiß, das doofe daran ist einfach nur, das GepaĂ€ck was vorhanden ist, das ist ja in mir vorhanden, da nĂŒtzt auf weglaufen und so nichts, das werde ich auch dann noch mit mir rumtragen, das lĂ€sst sich nicht ablegen. Das ist da, ja, es ist da.

Keine Möglichkeit das genau JETZT irgendwie zu besprechen, schreiben war ne Idee, aber damit löst sich das ganze ja nicht, ich schreib ja hier aber das ist was anderes, es wird hier keine Details geben, das wÀre sicher nicht schlau, Namen zu nennen wÀre auch nicht schlau, das muss erstmal irgendwie weiter sacken und vor allem auch irgendwie auf PlausibilitÀt und so irgendwie abgecheckt und betrachtet werden.

Was ist das nur, ich bin hundemĂŒde und nicht in der Lage schon vorhin nicht, mit dem Mann zu reden, was sollen wir auch sagen? Ich glaube nicht das er das nachvollziehen kann oder versteht oder sowas in der Art, aber vielleicht doch aber nein das geht halt einfach nicht, das ist so als schleppe man das alles mit sich alleine herum, das ist so einfach meins oder unseres oder was auch immer.


Im Entwurfsordner gesichtet mit weiteren BeitrÀgen, huch, ich veröffentliche das mal.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s