… es regt mich echt auf …

… diese Menschen, welche nicht selbst betroffen sind, keine Fachleute sind, sich mal einen Kurs antun zu der Thematik und dann meinen sie hĂ€tten die Weisheit mit dem Löffel gefressen.

Dann ums Eck kommen mit irgendwelchen Klischeebehafteten Dingen, wenn genau das alles (im Komplettpaket) nicht bei einem zutrifft, dann wÀre doch offensichtlich das die Diagnose falsch wÀre die jemand bekommen hat.

Sie wĂŒssten das, immerhin hĂ€tten sie ja an einem Kurs teilgenommen, das muss ja dann genau so sein wie sie in diesem Kurs gehört haben der im besten Falle vielleicht aus einem Wochenendseminar bestand.

Diese den Betroffenen die Diagnose absprechen zu wollen und ihr nicht Wissen, was sie meinen super tolles Wissen ist, in die Welt hinausposaunen und jedem ungefragt unter die Nase reiben das man falsch diagnostiziert wÀre und sich dann auch noch darauf beruft man hÀtte das im Wochenendseminar jetzt gelernt und das muss das ja so sein.

Eine Abweichung der Checkliste, wie man das diagnostizieren wĂŒrde, wĂŒrde eindeutig darauf hindeuten das viele, sehr viele wenn nicht sogar die meisten, wĂ€ren somit eindeutig falsch diagnostiziert. Das lĂ€ge doch klar auf der Hand.

Da krieg ich AnfÀlle vom feinsten, da kommt bei mir der Wunsch auf diese Leute mal mit der Bratpfanne zu treffen damit ihre Gehirnwindungen wieder in die richtigen Bahnen gelenkt werden.

Dieses DAS kann nicht sein, sie wĂŒrden das besser wissen als die Betroffenen selber und die Fachleute welche die Diagnose gestellt haben. Da könnt ich regelmĂ€ssig im Strahl kotzen.

Was bilden sich diese Leute eigentlich ein? Ernsthaft, was? Das sie jetzt die Fachleute hoch drei wĂ€ren nur weil sie mal einen Kurs dazu belegt haben und nur bestimmte BĂŒcher gelesen haben die ihre eigene bereits feststehende unumstössliche Meinung dazu bestĂ€tigen, die aber anderes gar nicht lesen, was nicht in ihr Weltbild passt und vor allem NIE mit den betreffenden Menschen, die diese Diagnose haben wirklich und ernsthaft sprechen, weil die bilden sich das ja nur ein, und dann setzen sich diese Menschen auch noch extrem und vor allem sehr subtil dafĂŒr ein andere davon zu ĂŒberzeugen (Menschen die sie noch NIE persönlich getroffen haben, geschweige denn wissen, wie deren Leben ist und was sie alles schon erlebt und gemacht und getan haben) das das NIE so sein kann wie die Fachleute ihnen diagnostiziert hĂ€tten. Die Fachleute hĂ€tten ja keine Ahnung, die wĂŒrden alle falsch diagnsotizieren, nur sie hĂ€tten die Weißheit mit dem Löffel gefressen weil sie ja so schlau sind und bla.

Das macht mich sowas von extrem sauer, denn diese Leute tragen dazu bei andere zu verunsichern und sie sorgen dafĂŒr das diese verunsicherten Menschen nicht die Hilfen erhalten die sie so dringend benötigen.

Ach vergessen, es geht hier nicht um die DIS sondern um andere Diagnosen, wie Autismus und oder ADHS. Das gibts ja auch fĂŒr diese „Schlaumeier“ nicht das sind alles erfundene Diagnosen, ok, es gibt ja auch solche „Schlaumeier“ die das auch bei der DIS machen, darum geht es jetzt gerade mal nicht.

3 Kommentare zu „… es regt mich echt auf …

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s