… woran man erkennt, das man durch ist …

Ganz klar, wenn die Aufbackbrötchen im Ofen verbrannt sind und nicht mehr essbar und wenn man sich Kaffee einschenken will, den man kurz vorher aufgesetzt hat, man aber gar kein Kaffeepulver genommen hat, klar, dann kommt nur heißes Wasser in die Tasse, das ist auch toll, vielleicht schmeckts ja mit der Milch und dem SĂŒĂŸstoff.

Also Kaffee richtig aufgesetzt, neue Aufbackbrötchen in den Ofen, toll, echt, ganz toll, super.

Das verhĂ€lt sich Ă€hnlich, wenn man einfach nur die ZigarettenhĂŒlse ansteckt, weil man gar keine Zigarette gestopft hat. Was auch geht und besonders doof ist, auf die Toilette zu gehen und den Toilettendeckel gar nicht hochgemacht hat. Ja man, ey. Letzteres ist mir jetzt heute nicht passiert, kam aber schon mal vor. Hahaha.

Das Schwein ist noch eine weitere Woche weg, das haben wir heute verkauft auf dem PlĂŒschtiersklavenmarkt, hahaha, es wurde wieder da gelassen, was fragt der uns auch ob es wieder da bleiben soll,

Auch scheißegal, ernsthaft, scheißegal ist nur ein blödes Kuscheltier, jaja, fĂŒr mich aber fĂŒr jemand anderen nicht, bla bla, bla, bla.

Dem Schwein wird da nichts passieren, das passt schon, besser als es ohne Tasche durch die Gegend zu schleppen, da wirds dreckig und ggf. naß, hĂ€tte ja regnen können.

Es traf mich und so was wie auch andere, heute mit einem Hammerschlag! Direkt ins Genick, so mit voller Wucht und so, also Erkenntnisse also zusammengesetzte Dinge, die irgendwie, ich kanns gar nicht so in Worte fassen. Also wie wĂ€re es mal mit klar und fettgedruckt ohne um den heißen Brei zu reden? Ich versuch es mal

Das auszusprechen klappt schon nicht, das nieder zu schreiben geht auch nicht, ja, es war so, es war einfach so. WĂŒrde ich es niederschreiben wĂŒrde dann hat das etwas endgĂŒltiges, nicht verrĂŒckbares an sich, irgendwie.

WIR können uns selbst glauben! Verdammte Scheiße, das ist so ich weiß auch nicht, ich weiß gerade nicht wirklich was das so macht, wenn es sich so richtig gesetzt hat. Nein das ist unsere Erkenntnis! Unsere!

Das war so ein SchlĂŒsselerlebnis beim reden vorhin, beim reden ĂŒber Dinge die man als Kind gemacht hat, die aber nicht „normal“ sind in dem Alter, absolut nicht normal. Das wurde schwer in den Raum geworfen und so, ja. Ein eigenes AHA Erlebnis und Erkenntnis, bisher dachte ich das wĂ€re normal, nein das ist absolut nicht normal, null, nadda. Klingt auch logisch, absolut logisch. Ok, was fange ich jetzt damit an, Was fangen wir damit jetzt an. Denn das was da gewesen ist das war einfach so, es war so.

2 Kannen Kaffee spĂ€ter und so … puh, im innen ist absolute gefĂŒhlte Hibbeligkeit, also Unruhe, die nicht nach außen kann, keine Ahnung, das liegt so wie ein Zementwerk drauf, so als wĂŒrde jemand das Herz einschnĂŒren und die Schlinge immer fester ziehen, genau so fĂŒhlt sich das an, so als hĂ€tte man keinerlei Spielraum um das irgendwie von sich abzuschĂŒtteln und so. Was sich in den gesamten Fasern auch des Körpers so langsam breit macht, ja, verdammte scheiße ja, wie soll man mit dieser Erkenntnis umgehen? Wenn das eine stimmt, stimmt das andere auch. Diese ErklĂ€rungen heute, das hat irgendwie nicht nur mich erreicht, das ist so hört sich doof an durchgegangen und dann war die Sitzung leider zu Ende, wurde eh schon ĂŒberzogen um ca.10 Minuten, puh. Das ist echt doof, wenn da noch Dinge offen sind, aber die Zeit schon weg ist. Vom Kleinkrieg einiger miteinander, wo die eine Seite keinen Spielraum fĂŒr Kompromisse sieht, null, nichts, gar keinen Millimeter Abweichung möglich, was ich ja verstehen kann, denn sich weiteren toxischen Menschen auszusetzen, oder nicht, was fĂŒr ein Spielraum bleibt da? Keiner wenn man es logisch betrachtet.

SchĂ€dliche Menschen sollte doch keinen Platz haben im Leben, was fĂŒr einen Kompromiss sollte es denn da geben können, nur ein bissel schĂ€dlich gibt es nicht.

Wie soll man mit dieser Erkenntnis leben, wie, wenn es so ein Aha Effekt war, der jegliches leugnen oder verneinen im Grunde gar nicht mehr zulassen kann. Wieso verdammte Axt kann man das jetzt nicht gerade einfach wegschieben, hinter Mauern verbannen?

Ins Bett legen schlafen wĂ€re eine Option, hinlegen, Decke ĂŒber den Kopf und einfach nichts an sich rankommen lassen, das geht nicht aber ich suche mich jetzt weiter durch YT und schau mir dusselige Videos an ja, das ist dann irgendwann wie in einem Nebel verschwunden, also man schaut sich was an, kriegt das gar nicht mit und irgendwann sind Stunden rum und man ist wie in Trance und fragt sich was hat man geschaut und das zieht so an einem vorbei wie Nebelschwaden. Mein Fazit ist einfach alles absolute Scheiße und was ist das nur und was bedeutet das eigentlich jetzt fĂŒr frĂŒher und fĂŒr heute und fĂŒr das was vielleicht noch so kommt. Wie soll man das irgendwie verpacken, dieses Loch was sich da auftut und versucht einen zu verschlingen. Das ist wie so ein Fall ins bodenlose oder ein one way ticket, und selbst wenn man gerne auch ein RĂŒckflugticket hĂ€tte, das gibt es nicht, egal wie, dieses Scheiß RĂŒckflugticket gibt es nicht, einmal losgeflogen. Die Frage ist, hat das Loch was einen verschlingt irgendwie so etwas wie einen Boden? Oder ein Auffangnetz damit man dem freien Fall nicht gĂ€nzlich hilflos ausgeliefert ist? Keinen Schimmer.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s