… keine VerĂ€nderung …

zur scheiß egal Haltung, irgendwie, Flohmarkt, da waren wir heute nicht, kurzfristige Umentscheidung, aber hat mich auch nicht wirklich weiter gestört. Naja eine Kanne Kaffee, 4 Toastbrote,, zum FrĂŒhstĂŒck, kein Mittag, noch eine Kanne Kaffee, einkaufen mit dem Mann, mussten feststellen, ah, es gibt anscheinend auch einen Katzenstreumangel in den GeschĂ€ften.

Das gefĂŒhlte 30te Schlafshirt wurde gekauft (kann man nicht genug von haben, wenn man eh am liebsten sinnlos und so im Bett rumlungern will die ganze Zeit), zu Hause angekommen, festgestellt, das wir das gar nicht brauchen, wir könnten mit Schlafklamotten mehrere Fussballmannschaften versorgen, der Mann hat uns auch nicht davon abgeholten.

Noch eine Kanne Kaffee, 2 fertig Baguettes, einen halben Liter Cola ohne Zucker, ein paar Schokobons und ein zwei StĂŒcke Bahlsen Marmorkuchen. Super ErnĂ€hrung muss ich sagen – kleiner Scherz. Ah, allerdings hatten wir auch eine Hose im Laden an, passte obwohl wir eine Nr. kleiner als gewohnt genommen haben, hey. passte, schlackert allerdings ums Knie rum und an den Beinen halt, wirft aufgrund des zu groß seins an den Beinen Schlabberfalten, auch doof. Ein Oberteil viel zu groß, Marke Kartoffelsack, ein Oberteil passt, fĂŒhlt sich an nach Marke Presswurst, also alles wieder zurĂŒck gehĂ€ngt.

Der Mann fragt was wollen wir morgen essen Schatz? Ich sag keine Ahnung, er sagt wieder sprecht Euch doch mal ab denn nachher ist wieder jemand da der sich beschwert weil das was gekauft worden ist nicht genehm ist, sowas in der Art, sagte er glaub ich. Antwort, mir doch egal, gedacht, boah ey, nerv nicht damit die ganze Zeit, blablabla …!

eMail von Mister X gestern schon, neue Corona Regelungen, es darf weder ohne Maske Therapie gemacht werden, TerminbestÀtigung, den hatten wir ja schon vorm Urlaub ausgemacht, den Termin.

Den Impuls verspĂŒrt den Termin ab zu sagen, naja vielleicht machen wir das noch, mal schauen. FĂŒhlt sich grad so alles wie egal Stimmung an, leckt mich alle mal, bla bla bla, egal, alles egal!

Jedes mal beim Lebensmittel einkaufen denke ich ich mir an der Kasse, alter, wer soll das eigentlich noch bezahlen wenn das weitergeht hier kosten viele Dinge, die wir sonst kaufen, teilweise ĂŒber 25 Prozent mehr als vor kurzem noch, wenn ich das betrachte das z.b. eine Eigenmarke Kaffee vom Discounter jetzt schon fast 5 Euro kostet, und der „Markenkaffee“ ebenso, dann frag ich mich schon was stimmt hier eigentlich nicht. Mehl, Nudeln, Öl, Klopapier, passierte Tomaten, Tomatenmark, Katzenstreu, fast ĂŒberall gĂ€hnende Leere in den Regalen hier bei uns. Was stimmt eigentlich nicht, echt. Naja beim Kaffee haben wir ja unsere Lieblingsmarke gefunden, teures Zeug, kaufen wir dann im Angebot 2 x, (bei mehr wĂŒrd ich mir vorkommen wie so nen doofer Hamsterer.) reicht leider nicht so lange aufgrund unseres Kaffeekonsums, Davon gibts genug im Regal, Haha, welcher Hamsterer wĂŒrde auch Kaffee fĂŒr 7,- Euro die Packung hamstern? Im Angebot kostet der dann soviel wie die Eigenmarke von einem Disccounter. Jaja, mir ist klar 7,- Euro ist noch nicht wirklich teuer fĂŒr ne Packung Kaffee. Wir haben noch eine schnöde Filtermaschine ,-), klar so eine Kapselmaschine haben wir auch noch, die haben wir aber bestimmt schon 2 Jahre und lĂ€nge nicht mehr benutzt, könnte eigentlich auch mal weg. Wir haben keinen Kaffeevollautomaten und nen Thermomix auch nicht, lach, was sollten wir auch damit anstellen? Schnickschnack in unseren Augen.

Da kann man sich im Grunde bald gar nichts anderes mehr leisten als Lebensmittel. Und wir essen wirklich z.b. sehr selten mal Steaks und so. Aber auch da kann man mittlerweile auch zum Fleischer direkt gehen, die Preise nehmen sich da nichts mehr, neulich dachte ich, wtf. eine Paprika (eine!) fast 2,- Euro. Klar, wenn man genĂŒgend verdient und so, kein Problem aber so ne doofe Rente ist auch nicht die Welt und unsere Miete z.b. wurde um 115,- Euro erhöht, inkl. Erhöhung der Nebenkosten, das macht sich so langsam alles bemerkbar. Wo soll das nur hinfĂŒhren?

Haha, vielleicht gewinnen wir ja mal im Lotto, dann wĂ€re z.b. die Therapie auch lĂ€nger machbar und man wĂ€re nicht auf das Gut dĂŒnken der Krankenkasse angewiesen demnĂ€chst. Aber im Grunde ist das hier momentan so ein Zustand, wie pft. scheiß drauf, egal. So nach dem Motto was solls, was interessiert mich ĂŒberhaupt irgendwas, drauf geschissen.

Aber immerhin merke ich ja, was sich da so langsam anschleicht, ergo könnte ich auch versuchen gegen zu steuern, sich im klaren darĂŒber zu sein was da auf einen zurollt, aber das trotz dem Wissen darum nicht stoppen zu können. Oder vielleicht will ich das auch gar nicht, weils mir egal ist? Rein in die Selbstmitleidsschleife oder auch Depression. Das braucht hier gerade niemand. Der Blick in die Notfallkiste hats auch nicht gebracht, ok, wir haben diese mit weiteren Dingen bestĂŒckt, die Kiste an sich spricht hier gerade niemanden an. Nu isses schon fast wieder 02:00 Uhr in der Nacht, schlafen geht auch nicht. Weiß auch gar nicht wo die Zeit heut geblieben ist, so viel haben wir doch nicht gemacht, oder doch?

Aber immerhin wir waren draußen, haha, aber sind nur 3km gelaufen, am Freitag hat der Mann uns aus dem Haus gescheucht, da sind wir dann 7 km gelaufen. Den Tag davor so gut wie NULL. Mal so mal so, aber Bock hatten wir weder Freitag noch gestern.

Diese doofe Karte die in der Post war, liegt noch immer auf dem Wohnzimmertisch, noch nicht weggerÀumt geht irgendwie nicht. Vielleicht sollte einfach mal angerufen werden, vielleicht geht es danach besser.

Schluss mit dem blödsinnigen, langweiligen rumlamentieren. Zumal ich ja immer irgendwie nur den gleichen Mist von mir gebe.

Hoffe Euch da draußen geht es besser und so.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s