… Schnapsidee? …

Wir sind ja nu schon Ü40, durch die Berentung haben wir freie Zeit zur VerfĂŒgung, gerade kam uns so eine Idee, ok, diese Idee gibt es schon etwas lĂ€nger, schon vor unserer Diagnose als wir noch Vollzeit gearbeitet hatten, da fanden wir aber immer GrĂŒnde warum das eben nicht geht.

Gut, ok, wir haben so Probleme uns zu konzentrieren und sowas in der Art aber vielleicht kann man daran arbeiten und vielleicht wenn wir so ein Ziel vor Augen haben, vielleicht wÀre das hilfreich? Also um auch irgendwie wieder Struktur ins Leben zu bringen und wenn es nicht funktioniert kann man es ja wieder lassen.

Unsere Idee ist es uns an der Uni einzuschreiben, sofern das klappt, ich mein mit der vielen freien Zeit können wir ja im Grunde jetzt Dinge lernen die wir tatsÀchlich auch lernen wollen, also Dinge die uns interessieren. Ohne jeglichen Druck einfach nur weil man daran Spass hat. Beruflich wird uns das ja nicht mehr weiterbringen aber vielleicht hilft es dem Kopf?

DarĂŒber hatten wir ja auch schon wĂ€hrend unserer BerufstĂ€tigkeit einen Kopf gemacht. Aber es nie umgesetzt, aus diversen GrĂŒnden. BerufstĂ€tigkeit, fehlende Zeit, kleines Kind usw. usf.! Aber jetzt hĂ€tten wir ja Zeit, das Kind ist schon groß genug und so.

Die Frage ist halt nur, kriegen wir das auf die Kette, auf der anderen Seite, wenn nicht auch nicht schlimm setzen wir wieder aus. Was soll schon passieren? Ist halt die Frage was geht und was nicht, geht das was wir möchten ohne Abi, oder geht ohne Abi nur in dem Bereich in dem wir ca 25 Jahre gearbeitet haben (gibt ja die Möglichkeit das auch ohne Abi zu machen unter bestimmten Voraussetzungen. Wenn nicht, dann erst Abi nachholen um sich dann an der Uni einzuschreiben? Was hindert einen eigentlich daran? Außer man selbst?

3 Kommentare zu „… Schnapsidee? …

  1. haha, hier gibts jetzt email benachrichtigungen, voll praktisch dieses abonnement 😀

    also wir finden das ĂŒberhaupt gar keine schlechte idee, hier wird auch ĂŒberlegt, sowas zu machen (sind demnĂ€chst auch berentet, also, die RV entscheidet gerade noch) und welche hier haben das auch geplant, sich endlich ihren traum vom studium noch nachzuholen bzw. eventuell sogar fernstudium 🙂 und was nicht geht, geht nicht, das seht ihr ja dann und könnt pause machen.. also wir finden die idee super!!

    GefÀllt 1 Person

    1. Fernstudium kommt nicht in Frage, wir benötigen feste Termine ansonsten kann es sein das wir nicht aus dem Quark kommen. Bei festen Terminen lĂ€uft das hier so ab, die mĂŒssen eingehalten werden, da gibt es keinerlei Spielraum fĂŒr Schlumpigkeit und so. Hinzu kommen die Mehrkosten die auftreten.

      Wir drĂŒcken Euch die Daumen fĂŒr Euren Antrag! Das dieser positiv entschieden wird. Wir wĂŒuden ja zum Gutachter geschickt, nicht freiwillig, aufgrund der langen Krankenzeit wurden wir quasi dazu gezwungen, wir hatten einen Rehanatrag gestellt, dieser wurde abgelehnt, weil nicht rehafĂ€hig und aufgrund der vorliegenden Unterlagen gabs dann einen Termin bei einem psychiatrischen Gutachter der RV, dieser zog uns dann aus dem Verkehr. Wir hatten da keinen Blick fĂŒr, bzw. sowas wie, so kaputt sind wir doch nicht. Hahaha. Anscheinend doch, was soll ich sagen der Gutachter hatte Recht, hat gedauert bis das eingesehen worden ist.

      GefÀllt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s