… unfähig, Schockmomente, Erklärungsversuch …

Nun ist auch schon wieder Freitag … in der Nacht. Wo ist eigentlich die Woche geblieben? Momentan scheint die Zeit nur so zu rasen. Das dies Blödsinn ist, ist mir auch klar, aber gefühlt rast die Zeit dahin, wie Sandkörner, welche man zwischen den Fingern zu Boden sinken lässt und schwupp sind sie weg und liegen unerkannt und winzig klein auf dem Boden. Als wären sie nie wirklich da gewesen, als hätte man sie nie berührt und in der Hand gehabt. Einfach weg.

…..

Festgestellt, das Dinge verloren gegangen sind, keine Ahnung wo sie hin sind. Sie hängen nicht an den dafür vorgesehenen Plätzen. Gesucht aber sie sind weg, anscheinend in der Wohnung nicht auffindbar, keinen Schimmer wann und wo ich sie das letzte mal gesehen habe. Es ärgert mich!

Die wöchentliche Sitzung ist auch schon wieder Geschichte, der Yoga Kurs auch.

Während der Sitzung auch kein Körpergefühl, Mister X fragt ob ich denn merken würde das meine Schultern schon fast am Ohr hängen, so angspannt würden wir da sitzen. Das lustige ist, ne, das hab ich null mitbekommen das der Körper in Starre ist, quasi auch im Totstellreflex. Sein Vorschlag wie man das jetzt auflösen können, ging auch in die Hose, so weit in die Hose, da er um zu zeigen wie man das jetzt auflösen könnte, eine bestimmte Körperhaltung einnahm, welche ein Trigger ist, für mich nicht aber für andere, ich kann damit umgehen da mir klar ist Mister X ist kein Täter also spring ich nach vorne und beende das ganze durch Übernahme. Das war aber nicht so ganz richtig, Mister X meinte nur ich hätte ja helfen können ohne komplett zu übernehmen, auf die Idee bin ich gar nicht gekommen. Naja, vielleicht beim nächsten Mal. Andere Dinge habe ich nur wie weit von hinten mitbekommen, konnte aber null einschreiten, das war auch für mich kaum auszuhalten. Eine fürchterliche Erkenntnis, wenn ich denn keine andere Erklärungen dafür finden kann, gar nicht so einfach sich Dinge ein zu gestehen, Wenn mir als nicht direkt betroffene, also ich hoffe Ihr wisst wie das gemeint ist, klar bin ich mit betroffen, aber nicht direkt, also so in der Art, also ich kann das händeln, schätze ich, irgendwie.

Schockmoment nach der Sitzung, als es so langsam ankam bei mir was gelaufen ist. Nach der Sitzung einen Kaffee trinken gegangen, dabei eine merkwürdige Begegnung gehabt. Ich sitze da, ein alter Mann (der sah schon puh erschreckend aus in seinem Erscheinungsbild) setzt sich mir gegenüber an den Nachbartisch, den Blick starr auf mich gerichtet, er starrt und starrt und starrt mich einfach nur an, bestellt nichts, steht auf starrt mich weiter an und spuckt aus. Setzt sich wieder hin und starrt weiter. Irgendwann steht er auf und geht, ohne irgendwas verzehrt zu haben.

Erlebnis der dritten Art, Erklärungsversuch, Zufall, das hat mit mir nichts zu tun, innerlich stieg aber irgendwas wie Panik auf, der Impuls jetzt sofort aufzustehen und zu gehen war groß, dem bin ich aber nicht nach gekommen. Kopfhörer auf den Ohren, gucke nach rechts da sehe ich jemanden den ich kenne auf dem Fahrrad. Diejenige bleibt stehen mit dem Rad, guckt in meine Richtung und guckt und schiebt das Rad in meine Richtung. Ah, ich muss echt lachen aber vor Freude! Eine ehemalige Mitpatientin aus einer Klinik. Boah das ist schon ein paar Jahre her, sie hat sich NULL verändert, sieht sogar echt gut aus, im Sinne von gesund eben. Wo knüpft man an wenn man sich Jahre nicht gesehen hat sondern nur über soziale Netzwerke losen Kontakt hat. Also plaudern wir ein bissel und machen aus das wir uns auf ein Bierchen oder so treffen. Ich bin gespannt ob das klappt, würde mich aber sehr freuen.

Die Sitzung hängt uns aber echt nach. Habe das Gefühl ich quatsche nur Kauderwelsch, keinen Schimmer,. Danach mache ich mich auf den Heimweg, kontakte den Mann noch ob wir uns nicht gleich zum einkaufen treffen wollen.

Machen wir auch so, der Schockmoment der Sitzung sitzt mir noch in den Knochen, hahaha, fange erstmal auf offener Straße an zu heulen, kann es nicht fassen, der Mann perplex als ich erzähle was und wie und das mir das Angst macht und das ich das nicht begreifen kann. Sitzt heute noch irgendwie der Schock, nein das kann nicht sein, ich doch nicht,, ne, never, Jetzt kann das so fast emotionslos niedergeschrieben werden, hätte ich das direkt gemacht, wäre nichts gutes bei rausgekommen. Es ist so, als ginge es mich nicht viel an, ok, das ist in der Tat so, nun heißt es irgendwas zu tun um das einordnen zu können. Erklärungen dafür zu finden, die harmlos sind. Der Verstand sagt mir aber was anderes als das Gefühl dazu, vielleicht sollte ich einfach dem Grauen mal tief und fest ins Auge blicken.

Aber das würde je bedeuten, es an zu erkennen, es klar zu formulieren und auszusprechen. Das ging soweit ich das mitbekommen habe in der Sitzung schon nicht, das unaussprechbare kann nicht ausgesprochen werden, wird es ausgesprochen dann hat es sowas von sich das bewusst und klar zu machen, ja, so ist das und so war das. Jetzt schießt mir gerade der Vergleich zu Harry Potter ein, hahaha, der, dessen Name nicht genannt werden darf, denn nennt man den Namen und so, ihr wisst. Raus zu finden gilt es auch, ob es noch aktuell stattfindet. Wobei ich Stein und Bein schwören würde, das es aktuell nicht so ist, aber so langsam kommen mir da Zweifel, aber ich kann das anscheinend nicht wissen. Ich bin ja froh wenn ich mich an Dinge aus der Sitzung die andere gesagt haben erinnern kann bzw. das überhaupt mitbekomme, es war nämlich auch schon wieder so, wie schon wieder rum die Zeit, das fühlte sich so wie rausgeworfen an. So irgendwie unfertig und so.

Hier ist es so, das was nicht aus gesprochen werden darf oder nicht ausgesprochen werden kann. Wenn ich das mal wüsste ob es da ein Sprechverbot gibt oder was das ist, das es nicht klar formuliert werden und laut ausgesprochen werden kann. Das geht NULL.

Yoga, ja, auch so ein Moment, puh, zu merken der Körper ist einfach nicht in Schuss, hahaha, er ist zwar älter aber anscheinend NULL in Schuss oder so. Die einfachsten Übungen krieg ich nicht auf die Reihe, ok, als ich da so als erste alleine im Raum stand und aus dem Fenster blickte, musste ich echt an mich halten, ich hätte losheulen können und wäre am liebsten auf dem Absatz wieder rausmarschiert, also versuchen sich zusammen zu reißen, bloss nicht losheulen (das kenn ich so nicht in der Art). Das verrückte an der Sache war ja auch, ich hätte noch nicht mal klar benennen können warum das gerade so ist.

Die anderen Teilnehmerinnen trudeln ein und ich denke mir boah sehen die schlecht aus, also jetzt nicht im Sinne von schlecht sondern im Sinne davon man sieht ihnen an das es ihnen nicht gut geht. Schon fängt es im Kopf an zu rattern, sieht man mir eigentlich auch an das es nicht so gut geht oder sitzt die Maskerade? Aber selbst wenn ich in dem Moment in einen Spiegel hätte gucken können, ich würde ohnehin nicht erkennen ob man es mir ansieht wie es mir geht.

Festgestellt auf dem Rücken liegend, diese Übungen, gehen gar nicht, die im stehen gehen viel besser, wobei ich doch leichte Koordinationsschwierigkeiten habe. Der Gedanke, man was bin ich unfähig und dumm, was stimmt eigentlich nicht, echt. Zu blöd um unterschiedliche Körperteile in der Bewegung zu koordinieren gleichzeitig. Bin ich nun einfach zu alt oder zu blöd oder was ist das? Kann doch nicht so schwer sein, die anderen kriegen das doch auch hin, warum krieg ich das nicht auf die Reihe und es spielt sich im Kopf ein komplettes „Programm“ an Kommentaren ab, die anscheinend nur dazu da sind mich abzuwerten und fertig zu machen

Vorher erstmal bei einer Teststelle gewesen, da man mir sagte ich bräuchte einen Schnelltest um teil zu nehmen. An der Teststelle krieg ich erstmal leichten Anfall, 9,50 soll der Test kosten, ich bin verwirrt, in den Medien kursierte doch das solle 3,- Euro kosten. Der Typi klärt mich erstmal auf, aha, ok, puh, Er sagt naja wenn in meiner Corona Warn App eine rote Meldung wäre, dann bräuchte ich nur 3,- Euro zahlen, ja, hey, welch Glück meine Warn App blinkt rot auf. Also die App vorgezeigt mit der roten Meldung, so muss ich nur drei Euro bezahlen. Testergebnis natürlich negativ.

Beim Kurs selber muss ich das Testergebnis gar nicht vorzeigen, man würde mir glauben wenn ich sage ich wäre negativ getestet, aha, interessant, ärgert mich das ich zu ner Teststelle gegangen bin, hab mich ja zu Hause schon mehrmals getestet. Denk mir wenn das jetzt 9,50 kostet in der Teststelle da gehen dann doch nur noch wenige Leute hin, ich mein das ist ja nicht grad wenig für so einen Test.

Der Mann hat mich zum Kurs gebracht und wieder abgeholt, keinen Schimmer wie ich auf die Idee kam ihn zu fragen ob er mich bringt und wieder abholt. Normalerweise krieg ich sowas alleine auf die Reihe. Also auch erstmal früher los weil ich ja vorher zu so einer Teststelle wollte. Das braucht ja auch 15 Minuten vorher bekommt man das Ergebnis ja nicht, ich Dumpfbacke habe gar nicht daran gedacht das man sich das auch zuschicken lassen kann.

Ok, am Bahnhof dann festgestellt, toll, der Zug fällt ersatzlos aus. Bingo, also zur Bushaltestelle, mit dem Bus zur Straßenbahn fahren, diese ist natürlich rappelvoll, nochmal Bingo, so macht das Spass oder so ähnlich. Dann planlos in der Gegen rumirren und die Straße suchen, macht auch keinen Spass, sich fast noch mit dem Mann in die Haare kriegen weil er nicht versteht das ich weiß wo es lang geht. Also lass ich ihn gucken, schlucke runter was ich denke um Streit zu vermeiden.

Ja, so war das diese Woche, mal sehen was das Wochenende bringt, ich hoffe besseres Wetter, erholsamer Schlaf wäre auch mal toll, den gibt es schon seit Ewigkeiten nicht mehr ob das irgendwann mal besser wird. Jeden morgen fühlt sich der Körper an wie naja, vom Laster überrollt, alles tut weh. Das lässt dann im Laufe des Tages nach.



Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s