… was mich interessieren wĂŒrde …

Seit wir festgestellt haben, das es ja doch irgendwie Spaß macht Dinge hier nieder zu schreiben und damit auch erkannt haben, hey, es gibt noch andere die Ă€hnliche Dinge erlebt haben und oder die gleiche Diagnose haben und man sich in vielen Punkten wiederfindet was andere schreiben und wir gerne auch mehr bei anderen schreiben wĂŒrden in den Kommentaren uns aber oft die Worte fehlen um mitzuteilen das wir mitfĂŒhlen, nein, kein Mitleid, sondern MitgefĂŒhl, das macht schon einen Unterschied. Das wir aber auch denken Worte könne nie das aussagen was wir mitteilen wollen und oder das Worte einfach nicht passen, weil viele Dinge einfach so unfassbar schlimm sind. Wir also einen Einblick in das „Leben“ (wenn auch nur einen winzig kleinen Einblick) anderer erhalten können die mit Traumafolgen zu kĂ€mpfen haben und auch mit anderen schlimmen Dingen) uns fremder Menschen erhalten.

Auf der anderen Seite gibt es aber auch Blogs fern ab von jeglichem Traumahintergrund wo auch wieder fremde Menschen anderen fremden einen Blick in ihr Leben geben, haben wir auch erkannt, hey es geht auch anders. Also schauen wir uns auch regelmÀssig andere Blogs an die null mit einer DIS zu tun haben oder einer kPTBS oder Depressionen und dem ganzen seelischen Erkrankungen.

Da können wir stellenweise auch einfach lachen und genießen was da auf diesen Blogs geschrieben wird, die Art des schreibens und der Dinge die dort geschrieben werden sind auch toll! So viele Menschen die wundervolle Dinge schreiben, die ein Leben zeichnen wie es sein könnte, und wie es ist. Ganz ohne Neid, sondern wir erfreuen uns einfach.

Dann kommt der Gedanke auf, dĂŒrfen wir das ĂŒberhaupt? Was ein Quatscht wenn man sich das mal genauer ĂŒberlegt, darf man das miteinander sowas wie verknĂŒpfen unser Ding hier und anderes. Wir abonnieren auch diese Blogs weil sie einfach toll sind in unseren Augen. Diese Blogger nehmen uns einfach mit irgendwie, keine Ahnung ob das verstanden werden kann.

Da wĂŒrde uns echt interessieren macht Ihr das auch oder bleibt ihr nur in einer Blase, wird da, sofern KapazitĂ€ten vorhanden sind auch mal in andere Blasen geschaut? Oder beschrĂ€nkt Ihr Euch auf Eure eigenen Thematiken und wie mag das wohl bei anderen ankommen die einen anderen Schwerpunkt auf Ihren Blogs haben als wir hier z.b,

Blogger. die ĂŒberhaupt null BerĂŒhrungspunkte mit seelischen Erkrankungen haben? Halten die einen dann fĂŒr irre oder wie ist das?

Jemand der gar keine (zum GlĂŒck!) BerĂŒhrungspunkte in seinem Leben hat zu Menschen z.b. mit Traumafolgestörungen, wie kommt das dort an, denn gezielt suchen nach solchen Blogs wird ja niemand machen der da gar keine BerĂŒhrungspunkte hat. Ich muss zu geben, wir suchen gezielt nach Themenblogs die uns interessieren und andere Blogs fallen uns einfach sowas wie vor die FĂŒĂŸe.

Darf man das miteinander vermischen? Denn auch im Leben von jemandem mit einer Traumafolgestörung (oh, dieses Wort Störung stösst mir schon irgendwie negativ auf, es ist ja keine Störung die man entwickelt nach schlimmen Erlebnissen, sondern passiert einfach, deswegen ist man aber nicht gestört) oder auch einer DIS gibt es ja immer mal wieder gute Momente, schöne Erlebnisse, wenn man sie denn zu lassen kann.

Allerdings habe ich mittlerweile bemerkt, je spektakulĂ€rer ein Beitrag umso mehr Klicks. Schon merkwĂŒrdig, so als könne man die guten Dinge die passieren nicht sehen, als wĂ€ren diese nicht interessant genug.

Auf der anderen Seite sind nicht aber auch die positiven Dinge die wir ja durchaus auch erleben oder die schönen Momente die es geben kann nicht auch wichtig?

Wie ist das bei Euch seid Ihr in einer bestimmten „Blase“ oder schaut Ihr auch ĂŒber den „Blasenrand“ hinaus?

Was mich Ă€rgert ist, das ich noch immer nicht rausgefunden habe wie das geht, das alle von uns abonnierten Blogs auch tatsĂ€chlich angezeigt werden, sobald wir einen neuen Abonnieren verschwindet ein anderer aus der Liste. Das finden wir Ă€rgerlich, denn in der Tat schauen wir hier auch bei den Blogs, welche wir abonniert haben, welche die anderen abonniert haben und so sind wir auch schon zu anderen tollen, absoluten lesenswerten Blogs gelandet. Das lesen bei anderen fĂŒhrt auch das ein oder andere Mal dazu, das sich hier ein besseres GefĂŒhl einstellt. Hört sich komisch an oder? Weil, das schafft hier irgendwie sowas wie naja, die Welt ist nicht nur schlecht, die Menschen sind nicht nur schlecht und solche Gedanken. Klar, man kennt die anderen Menschen nicht, im Grunde ist man sich ja fremd, aber man wird sowas wie mitgenommen im positiven auf Blogs mit anderen Themenschwerpunkten.

6 Kommentare zu „… was mich interessieren wĂŒrde …

  1. Muss grade ein bisschen schmunzeln ĂŒber „darf man das“ und ja, man darf und muss auch. Wenn ich immer nur mich mit meinen Themen beschĂ€ftigen wĂŒrde, wĂŒrde ich in sehr naher Zukunft durchdrehen, weil es nichts gutes mehr zu geben scheint. Und da finde ich es existenziell einen Ausgleich zu haben.

    GefÀllt 1 Person

  2. Ich verstehe die Frage irgendwie nicht….oder ich finde keine wirkliche Frage….?… 😉
    Nein also ich finde auch das man „darf“ wieso denn auch nicht?…alles was sich gut anfĂŒhlt ist auch richtig ❀
    Ich Freue mich auf jedenfall immer wenn ich von den Feen bei mir Lese oder umgekehrt und auch wenn ich oft keine Worte finde …( denn das liegt mir nicht immer so)….bin ich immer voll dabei und ich kann jetzt hier auch nicht ErklĂ€ren warum oder wie ich auf die Seite gekommen bin….das weiß ich tatsĂ€chlich garnicht mehr…..ich weiß aber das ich da bin und auch bleiben möchte ❀

    GefÀllt 1 Person

    1. âŁâ€đŸ’– ach, das ist ja sĂŒĂŸ! Freu. Ich glaube wir haben Euch zuerst „gefunden“ 😂 aber das ist ja im Grunde egal. Die Frage die sich hier stellte war sowas wie, blogt man in seiner „Themenblase“ ohne sich umzuschauen und was denken andere darĂŒber wenn sie Dinge von Menschen lesen, mit denen sie ggf. noch nicht viele BerĂŒhrungspunkte haben.

      😘

      Edit, hahah mit Worte finden, das ist hier sehr oft auch so ,-)!

      GefÀllt 1 Person

  3. Vielleicht hilft es anderen ja auch manchmal etwas besser (oder ĂŒberhaupt) zu verstehen….

    Wenn ich etwas schreibe auf meinem Blog dann ist es mir eigentlich egal was andere darĂŒber denken….klingt jetzt fieser als ich es meine !….aber ich schreib ja meine Gedanken auf oder was so in meinem Leben passiert….das muss ich ja nicht verschönen oder noch schlimmer machen als es TatsĂ€chlich ist nur damit andere das interessant finden….wenn man ĂŒberlegen muss was man schreibt oder wen das interessieren könnte dann wird das Blog schreiben ja voll stressig und unecht….das wĂ€re nichts fĂŒr mich….wenn das sinn macht 🙂
    😘

    GefÀllt 2 Personen

    1. Ne, ich mein nicht das zu schreiben was jemand lesen möchte, oder was beschönigen oder schlimmer machen. Das wĂ€r ja in der Tat stressig! Ich meine eher sowas, wie kommt das rĂŒber was man so schreibt wenn das Menschen lesen die da keine „Ahnung“ von haben, ist man dann gleich gaggaaaaa oder so ,-), ok wir sind ein wenig druchgeknallt aber das ist nicht schlimm, das waren wir schon immer irgendwie, ist ja nicht negativ gemeint.

      Also wir lesen da wo wir uns mitgenommen fĂŒhlen.

      Mit darf man, meinte ich auch eher sowas wie, darf man auch woanders lesen und sich an anderen erfreuen, mĂŒsste man nicht eher den ganzen Tag heulend in der Ecke sitzen? Weil es geht einem ja schlecht aber wie kann es einem schelcht gehen und dann sich an Dingen beim lesen erfreuen und Sachen toll finden. Weißt Du, in der Gesellschaft ist da doch so ein bestimmtes Bild. Naja wenn jemand deressiv ist, da denkt der unbedachte doch vielleicht die können gar nicht mehr lachen und wenn sie lachen kann es so schlimm ja nicht sein. Da kann ich nur sagen, als wir wegen Depressionen in der Klinik waren weil es uns echt mies ging, also wir haben mit Mitpatienten hellauf lachen können unter anderem auch ĂŒber uns selber und so. Das geht ,-)!

      GefÀllt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s