… reiner Zufall oder was? …

Sich selbst trauen und sich klar darĂŒber werden ob Dinge nun Zufall sind oder ob das irgendwas aussagen könnte, wie kann man das Ganze dann zu einer belegbaren Wahrheit machen? Geht das ĂŒberhaupt oder bleibt einem da nichts anderes als sich und seinen Gedanken dazu selbst zu trauen? Oder sind das Hirngespinste?

Kann man ĂŒberhaupt Dinge sagen, fĂŒr die man keine handfesten Beweise hat? Wie geht das? Wie kann man denn da seine eigene Wahrheit finden ohne immer im Strudel des eigenen Zweifels zu verharren?

Fremde Menschen die einen ansprechen z.b. an der Haltestelle und einem aus dem Nichts heraus sagen wo man jetzt hinfahren wollen wĂŒrde, wo man wohnen wĂŒrde oder fremde Menschen die immer dann auftauchen wenn man sich irgendwo hinsetzt um Kaffee zu trinken und einen offensichtlich beobachten, die an der Haltestelle stehen, wenn man aus der Bahn aussteigt und einem Zeichen geben? Reiner Zufall? Autos die in Schritttempo neben einem herfahren und einen beobachten, selbst dann noch wenn man die Straßenseite wechselt.

Autos die in der Straße von Mister X parken und wo jemand drinsitzt und einem zunickt, und was dann immer noch da steht wenn man nach fast 2 Stunden wieder aus der Praxis kommt? Gilt das uns oder einer anderen Patientin? Zufall? Aber wer wartet schon z.b. 2 Stunden in seinem Auto vor einem Haus? DAS macht ja logisch gesehen keinen Sinn, oder?

Da sind so einige Dinge die komisch waren, merkwĂŒrdige Situationen, ein Mann in unserem Stamm CafĂ©, der immer 5 Minute spĂ€ter auftauchte nachdem wir dort angekommen sind, egal an welchem Tag, egal zu welcher Uhrzeit, der sich an den Nachbartisch setzt und uns beobachtet? Ist das Einbildung oder Zufall? Vielleicht ist das auch sein Stamm CafĂ©?

Fremde Menschen, die wissen wie mein Kind heißt und es ansprechen wĂ€hrend ich dabei bin, aber mich keines Blickes wĂŒrdigen? Zufall? Die Sachen passieren oder sind passiert, DAS ist klar, DAS ist keine Einbildung, die Frage ist eben Zufall? Welcher normale Mensch spricht ein kleines Kind mit seinem Namen und will ihm was schenken? Spielzeug was dieser Mensch rein zufĂ€llig gerade dabei hat? Macht logisch betrachtet auch keinen Sinn. Das Kind hat da super reagiert und gesagt er dĂŒrfe nicht mit fremden sprechen und nichts von fremden annehmen, das haben wir ihm in Dauerschleife immer wieder erklĂ€rt, wie auch das er NIEMALS sich von einem Autofahrer, der im Auto sitzt ans Auto ran winken darf und schon drei Mal nicht bei einem fremden ins Auto steigen darf. Wir haben ihm als er noch kleiner war genau gesagt mit Namen, welche Person ihn abholen darf und welche eben nicht

Einbildung? Verfolgungswahn?

Jetzt mal ehrlich? Was wĂ€re das fĂŒr ein enormer Aufwand jemand im Aug zu haben auf so eine Art und Weise? Macht das Sinn? Wenn man das mal reflektiert, hört sich da auch nicht gerade realistisch an, oder?

Wenn der Mann dabei ist passieren solche Dinge so gut wie nie. Es ist schon etwas lĂ€nger her, da fuhr ein Auto im Schritttempo neben mir her, blieb stehen als ich stehenblieb. Als ich die Straßenseite wechselte fuhr das Auto noch immer im Schritttempo auf seiner Seite und der Beifahrer beobachtete uns, es fuhr erst in dem Moment weg, als ich dem Mann eine WA Nachricht schrieb er solle uns bitte entgegenkommen, wir hĂ€tten kein gutes GefĂŒhl. Zufall?

Wisst Ihr was, ich wĂŒnschte ich hĂ€tte da eine handfeste ErklĂ€rung mit Beweisen dafĂŒr! Es kann sein das man unter Beobachtung steht, es kann aber auch eben alles reiner Zufall sein? Letztere Variante wĂ€re mir natĂŒrlich am liebsten, wer wĂŒrde schon so einen Aufwand betreiben? Wenn man das einem erzĂ€hlt der denkt auch man wĂŒrde an Verfolgungswahn leiden, ich weiß aber das wir das nicht tun, wĂŒrden wir unter Verfolgungswahn leiden sĂ€he das sicher anders aus, wir lassen uns ja von diesen Dingen nicht stören, also im Sinn von wir machen trotzdem alles was wir wollen.

Mister X sagt eben nur, es kann sein das wir unter Beobachtung stehen, er ginge in dem Falle aber davon aus, das wĂ€re nicht gefĂ€hrlich, wir sollten z.b. sofern es jemanden gibt der Infos weitergibt, einfach klar kommunizieren das wir nicht vorhĂ€tten jemanden an zu zeigen, das hat auch niemand vor, was sollte das auch bringen? Das wĂŒrde eh niemand glauben und hin zu kommt das dies was uns passiert ist ohnehin schon unter die VerjĂ€hrungsfrist fĂ€llt, er selbst hat ohnehin Schweigepflicht. Auch fĂŒr unsere Lieblingsmenschen bestĂŒnde sicher keine Gefahr, da diese ja das Druckmittel wĂ€ren und sollte es so sein, dann wĂŒrde es ja keinen Sinn machen das den Lieblingsmenschen etwas passiert, dann wĂ€re ja das Druckmittel nicht mehr da (Gesetzt dem Falle das wĂ€re so wie man vermutet, denn auch hier sagt niemand dies wĂ€re die unumstĂ¶ĂŸliche Wahrheit) Ja, auch das macht Sinn, hört sich aber auch alles echt an als wĂ€re man verrĂŒckt. MIR ist klar aufgrund der Tatsache das wir das ganze hinterfragen und nicht als unumstĂ¶ĂŸliche Wahrheit sehen oder der Meinung sind dort draußen lauern andere uns auf oder sowas, das es eben kein Verfolgungswahn in dem Sinne ist, also die Dinge passieren ja, wir haben nur keine beweisbare handfeste 100 prozentige ErklĂ€rung dafĂŒr.

Das wollte jetzt hier und heute einfach niedergeschrieben werden.

Werbung

4 Kommentare zu „… reiner Zufall oder was? …

  1. Hallo.
    Das ist es ja….
    Das ist der Trick der TĂ€ter schlechthin.
    Es ist unglaublich schwer, zu differenzieren, was nun getriggert ist durch Zufall, was kein Zufall ist, was man aber eben nicht beweisen kann.

    Wichtig ist auch nicht, was man beweisen kann, sondern sich selbst ernst zu nehmen. In jedem Fall.
    Denn die Strategie der TĂ€ter zielt so oder so darauf ab, dass man sich selbst fĂŒr verrĂŒckt oder paranoid hĂ€lt – oder dass das Außen, die Bezugspersonen das auch denken.
    Risiko der TĂ€ter bei dem Vorgehen = Null.

    Deswegen ist es so wichtig, sich uns seine Innies ernst zu nehmen.
    Deine Reaktionen auf die Situationen sind prima. Handy zĂŒcken, sich mitteilen. Bleibt dabei! Auf jeden Fall.

    Liebe GrĂŒĂŸe

    GefÀllt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s