… der Sonntag …

😋😎😗 Da das geplante gestern weggefallen ist aufgrund von Dauerregen, hatten wir für heute angedacht, den Ausklang der Flohmarktsaison noch zu nutzen und noch einen Flohmarkt zu besuchen! Das könnten wir stundenlang, über Flohmärkte stöbern. Heute ging es dann, da auf dem ersten nicht so viel los war, beschlossen wir noch einen weiteren zu besuchen, naja, der war jetzt nicht so toll.

Der Mann mal wieder auf der Suche nach Kohlenhydraten 🤣 hatte auf dem ersten Markt kein Glück, die hatten heute keine im Angebot in Form von Kuchen.

Beim zweiten hatte er dann Erfolg vegane Kohlenhydrate in Form eines Apfelkuchens (der wohl lt. seinen Aussagen mega lecker war), im Anschluss gab es dann noch weitere vegane Kohlenhydrate in Form eines leckeren Donuts. Er soll sich bei mir nochmal darüber beschweren er hätte ein wenig zu viel auf der Hüfte. 😋😎

Aber zu geil, wir haben dann jemanden getroffen, welche wir seit ungelogen bestimmt 20 Jahren nicht mehr gesehen und gehört haben, wir Dumpfbacken haben aber nicht nach ihrer Nr. gefragt. Unsere ehemalige WG-Mitbewohnerin mit der wir vor vielen Jahren eine Menge Spaß hatten in unserer 5er WG in der 270 qm großen 7 Zimmer Altbau Wohnung mit Wintergarten. Wir haben uns so das ein oder andere mal gefragt, was sie wohl macht und wie es ihr geht. Hahaha, sie begrüßte uns mit den Worten wir hätten uns ja halbiert. WUS wie halbiert, so ist das mit der Gewichtsreduktion, Eigen- Fremdwahrnehmung, auch wenn wir jetzt 2 stellig sind vom Gewicht her, das so auch nicht immer selbst sehen das wir an Gewicht verloren haben. Mister X z.b. kommentierte das mal mit, naja Frau xxxxxx. sie sind noch immer nicht im Normalgewicht (na, danke, echt, wer hätte das gedacht, so ne Blödbacke!).

Als wir dann wieder zu Hause waren, hatten wir geplant wir machen uns Burger, der Mann mit Burgerbrötchen (auch vegan, hahaha, welch Blödsinn, Fleischburger auf ein veganes Burgerbrötchen) wir ohne Brötchen. Der Mann hat noch leckere Chili Cheese Soße selbst gemacht. Also so ein Burger ohne Brötchen ist echt doof, muss ich ja mal sagen.

Meine Feststellung heute, Burger doof, Gurkensalat doof, Farmersalat doof, ich habe Hunger, das schmeckt alles nicht, esse ich halt nicht so viel, hatte ja heute Vormittag unterwegs ein halbes Brötchen (viele böse Kohlenhydrate) mit einer Scheibe Pute und einem Salatblatt und zwei Stück Gurke, alles was die Menschheit natürlich wissen muss 🤣.

Auf der Fahrt zum Flohmarkt, naja die Feststellung ich kann anscheinend nicht richtig lesen … da kommen kreative Wortschöpfungen raus, sowas wie Leichen Schnitzel oder PXdo Cafe …!

In der Straßenbahn sitzt mir so ein Typ gegenüber, starrt mich an, ich starre zurück und dann läuft ein kleines Mädchen an ihm vorbei (als es aus der Bahn aussteigen will), naja ich frage mich, warum so ein alter Sack einem kleinen Mädchen hinterherschaut das vielleicht gerade mal wenn es hochkommt, 10 Jahre alt ist, da sprang das Kopfkino sofort an … schlimm, oder? Da stellte ich mir die Frage ob wir ggf. irgendwie erkennen ob jemand so drauf ist, also ob wir da ein Gespür für haben? Ob solche Leute auch bei uns erkennen können z.b. was los ist bzw. was wir alles so erlebt haben und so? Können Täter die z.b. nicht wirklich was mit uns zu tun haben, das erkennen? Können Opfer das Erkennen oder fällt das auch unter die Kategorie, naja Einbildung oder sowas? Keinen Schimmer, wäre aber interessant das mal irgendwie sowas wie zu recherchieren ob das sein kann.

Auf dem Rückweg sind wir auch noch in so eine Demo geraten, der Mann wäre gerne dabei geblieben, puh, mein erster Gedanke war, gut, da sind Poller, kann also keiner mit dem Auto reinfahren. Der zweite war, sind aber wenig Polizisten hier, ob das sicher ist?

Morgen ist dann also ein Feiertag, ich überlege was wir morgen machen könnten, eigentlich könnten wir zum Frühstück ja z.b. in ein tolles Cafe fahren. Dann kommen wir raus und das Kopfkino dreht sich nicht die ganze Zeit, hahaha, Ablenkung und so, manchmal hilft das, die Frage ist ob das schlau ist? Ich weiß es nicht, aber zu Hause versauern ist auch doof.

Aber im Hinblick darauf das sich unser Energieabschlag mehr als verdoppelt hat und wir jetzt monatlich um die 450 -500 (das müsst Ihr Euch mal reinziehen) Euro für GAS und Strom zahlen müssen. Bisher wissen wir nur vom Gas, das hat sich mehr als verdoppelt! Wie das mit dem Strom aussieht wissen wir noch nicht, aber wenn sich das auch verdoppelt dürften wir auf ca. 450-500 Euro kommen an Abschlagszahlungen im Monat an die Versorgungsstelle, wo wir halt Gas und Strom beziehen. Da sollte man sich wohl überlegen außerhäusig noch irgendwas zu kaufen oder zu essen! . Wie wir das bezahlen sollen ist mir ein Rätsel, ich meine man braucht ja auch noch was zu essen und will sich auch hin und wieder mal einfach erlauben in die Stadt zu fahren oder mal einfach so sich in ein Café setzen um einen Kaffee zu trinken. Das machen wir ja nun nicht so häufig, aber das können wir uns in der Zukunft dann ja echt knicken … ! Das Kind wächst ja noch immer und braucht auch wieder öfters neue Klamotten, das kann ja bald niemand mehr bezahlen.

Dann gibts ja auch seit 01. Oktober auch wieder diese dusseligen Corona Regeln … ich krieg Plack echt, wieder Maskenpflicht auch in Psychotherapiepraxen … also auch im Gespräch selbst. Was der Scheiß soll, keine Ahnung, in den Flugzeugen haben sie die Maskenpflicht abgeschafft, hahahahahahahahahahaaaaaa, klar im Flugzeug kann man sich ja nicht anstecken … aber in der Therapiepraxis im 1:1 Setting … im Flugzeug sitzt man aber mit mehr Leuten zusammen als in einem 1:1 Setting. Dabei fällt mir ein, wir müssen Fragen wie das beim Yoga aussieht. MIster X hat sich diesbezüglich aber noch nicht gemeldet, also gehe ich erstmal davon aus, das wir weiterhin nur in der Praxis selbst eine Maske tragen müssen aber nicht im „Behandlungsraum“ ich hoffe, denn wieder auf Videosprechstunde umschwenken, keine Ahnung, ich weiß es nicht. Es gibt da wohl Ausnahmeregelungen, ala keine Maskenpflicht, wenn es der Behandlung nicht gut tut. Vor allem im Hinblick darauf das die Therapeuten ja auch wieder nur die Begrenzung haben was diese Videotherapien anbelangt. Das war ja aufgehoben, gilt jetzt aber wieder, es ist einfach nur zum Würgen..

Werbung

5 Kommentare zu „… der Sonntag …

  1. Die Bitte auch an euch: Goodyear4know Blog sammelt Probleme was die Maskenbefreiung angeht. Damit sich politisch etwas ändert und es nicht immer heißt „bedauerlicherweise Einzelfall“ googelt mal den Blog, sendet wenn möglich euren „Fallbericht“

    Gefällt mir

    1. Haben wir schon, wir hoffen es ist dort angekommen. 😘

      Bei uns geht es nicht um die Maskenbefreiung, da wir keine haben und wir im Alltag mit der Maske gut umgehen können (sie bietet uns im Alltag teilweise sowas wie Schutz und nur in Ausnahmefällen geht es nicht, also ist es schwer, das ist aber sehr sehr selten). Nur im Therapiesetting die Maske hinderlich finden, nicht weil wir keine tragen können. Wir finden Maske im Therapiesetting einfach völligen Bullshit! Denn eine Psschotherapie ohne die Mimik des gegenübers sehen zu können ist Bullshit und nicht förderlich.

      Gefällt mir

  2. Hallo ihrs, vielleicht ist es von BuLa zu BuLa unterschiedlich, aber hier ist es freiwillig, in der Therapie MNS zu tragen.
    Die Therapeutin meinte, dass sie das selbst entscheiden kann, ob oder ob nicht.
    D.h., man hat über die gesamte Dauer der Maßnahmen bei ihr kein einziges Mal MNS tragen müssen.
    Sie selbst setzt sie während der Therapie nur dann auf, wenn der Patient das wünscht.

    Vielleicht könnt ihr Mr. X mal fragen?

    Viele Grüsse

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s